Ver­bier

Ein Ort mit bes­tem fran­zö­si­schen Flair

An­fang April 1998: Es ist ei­nes der groß­ar­tigs­ten Ski­ge­bie­te der Al­pen, das vor al­lem für sei­ne schwie­ri­gen Teil­stre­cken vom Col des Gen­tia­nes nach Tor­tin und vom Mont Gelé hin­un­ter be­kannt ist. Da­zu kommt ei­ne Bu­ckel­pis­te, die das Stock­horn von Zer­matt ver­ges­sen macht: Die Ab­fahrt vom 3030 Me­ter ho­hen Mont Fort. Mitt­ler­wei­le gibt es ei­ne ak­tua­li­sier­te Ver­si­on mit neu­en Bil­dern und Er­leb­nis­sen rund um ei­ne Ur­laub in Nen­daz.
Verbier Verbier Verbier