Berg­ret­tung mit Hubschrauber

"Er fliegt nicht für uns!"

Es ist Don­ners­tag, kurz vor En­de des zwei­ten Ta­ges. Die Son­ne wird be­reits vom Ol­pe­rer ver­deckt und der kal­te Abend bricht her­ein. Wir sind längst auf dem Rück­zug aus die­ser un­wirt­li­chen Welt. Ein al­ler­letz­tes Mal wol­len wir die Hö­hen der Ge­fro­re­ne Wand Spit­ze er­klim­men, um die 1200 Hö­hen­me­ter Ab­fahrt in vol­ler Län­ge zu ge­nie­ßen.
Wäh­rend wir mit dem Ses­sel hin­auf fah­ren, schwebt der Ret­tungs­hub­schrau­ber her­an. Und bei der Ab­fahrt pas­sie­ren wir die Stel­le, an der die Ver­letz­te ein­ge­la­den wird. Man spürt nicht nur den Schmerz der jun­gen Frau in die­ser Stil­le, man hört ihn auch!
*
Ich bin kein Schau­lus­ti­ger, aber da ich mit dem Te­le­ob­jek­tiv na­he ge­nug an die Sze­ne her­an­kom­me, oh­ne die Ret­tung zu stö­ren, ma­che ich dann doch den Pa­pa­raz­zo.