l'espace kil­ly

Die Ski­rou­te Cug­nai - Le Man­chet

l'espace killyAn die­ser Stel­le muss ei­ne al­te Ge­schich­te her­hal­ten, da ich auf mei­ner Rei­se 2009 al­lein bin und nie­man­den fin­de, der mich an den Ta­gen, da ich die Ski­rou­te Cug­nai - Le Man­chet be­rüh­re, be­glei­ten könn­te. Im Ge­gen­satz zu an­de­ren Ski­ge­bie­ten sind die Ski­rou­ten des es­pace kil­ly nicht mar­kiert. Wer sie nicht kennt, der wird sie auch nicht fin­den, es sei denn, dass sie von so vie­len an­de­ren Ski­fah­rern be­reits be­fah­ren wur­den, dass man die Spu­ren si­cher vor Au­gen hat.
l'espace killy*
Ei­ne sol­che Ski­rou­te ist die Ab­fahrt von Cug­nai nach Le Man­chet, wo man wie­der in den gleich­na­mi­gen Ses­sel­lift ein­stei­gen kann. Wun­der­schön weich sind die vie­len Bu­ckel, die wie für das Snow­board ver­legt er­schei­nen. Auch die Ski­fah­rer ha­ben hier we­nig Pro­ble­me - und so geht es mit ei­ner Un­zahl wei­ter Bö­gen hin­ab ins Tal.
 *
Man kann man lan­ge dar­über dis­ku­tie­ren, ob es sinn­voll ist, die prä­pa­rier­ten Pis­ten zu ver­las­sen. Auch wenn die La­wi­nen­ge­fahr mit 2 von 5 nicht be­son­ders groß er­scheint und Staub­la­wi­nen kaum zu er­war­ten sind, so bleibt doch im­mer ein et­was ko­mi­sches Ge­fühl, wenn man un­ter ei­ner Ab­sper­rung hin­durch in ei­ne Re­gi­on vor­dringt, l'espace killyin der man nicht ge­nau weiß, wie sich die Be­trei­ber ver­hal­ten wer­den, wenn wirk­lich et­was pas­sie­ren soll­te.
*
Wenn man dann aber an der klei­nen Hüt­te am Rand der Ski­rou­te ei­ne Co­la oder einen Wein trinkt, kommt es ei­nem an­de­rer­seits so vor, als sei die Ab­fahrt voll­stän­dig in das Ski­ge­biet in­te­griert. Und wenn die Wir­tin dann noch bes­ser deutsch spricht als wir al­le fran­zö­sisch, dann kann man sich kaum vor­stel­len, dass dies kei­ne frei­ge­ge­be­ne Pis­te sein soll. Ob das heu­te, 10 Jah­re spä­ter, auch noch so ist, kann ich nicht sa­gen. Vi­el­leicht mel­det sich ja ein­mal ein Frank­reich­fah­rer bei uns.