l'espace kil­ly

Das Ski­ge­biet am Col de l'Iseran: Un­te­re Sek­ti­on

l'espace killyAs Ein­stieg zum Glet­scher kann man so­wohl die Hö­hen des So­lai­se er­klim­men als auch von Lai­si­nant aus mit ei­nem Ses­sel­lift star­ten. Der Ski­bus fährt all die­se Sta­tio­nen an. Man kann aber auch den Bus bis zur End­sta­ti­on Le For­net neh­men und mit der Luft­seil­bahn di­rekt die Um­lauf­gon­del Val­lon de l'Iseran an­steu­ern. Von dort führt ei­ne blaue Pis­te, die Man­gard, zu­rück ins Tal mit ei­ner ro­ten Va­ri­an­te, der Cognon.
l'espace killy*
Wem das zu lang­wei­lig ist, der kann auch auf die Forêt aus­wei­chen, die auch gu­te Ski­fah­rer auf die Pro­be stellt. Die Bu­ckel sind der­art hoch. zu­min­dest in die­sem Win­ter, dass man das Snow­board schon recht or­dent­lich steu­ern kön­nen muss, um hier nicht in den Bu­ckeln hän­gen zu blei­ben. Ich ver­su­che, ei­ner Grup­pe von Ski­fah­rern zu fol­gen, aber un­ter den ge­ge­be­nen Um­stän­den ge­lingt es mir nicht, sie ein­zu­ho­len. Die Pis­te ver­dient das Prä­di­kat: Be­son­ders wert­voll!
l'espace killy*
Da ich das Ski­ge­biet als Gan­zes ver­mes­sen will, ma­che ich nur einen ein­zi­gen Ritt auf die­ser Teu­fels­rou­te und wen­de mich dann den an­de­ren Pis­ten zu, ins­be­son­de­re der stei­len Pis­te am Signal, de­ren Schlep­per be­reits mit dem Zu­satz nur für sehr gu­te Ski­fah­rer ge­kenn­zeich­net ist. Ob da­mit der in Tei­len stei­le Schlep­per selbst oder nur die sich an­schlie­ßen­de Pis­te ge­meint ist, kann ich nicht er­grün­den.
l'espace killy*
Oben an­ge­kom­men steht man vor ei­nem großen Schild, das mehr­spra­chig dar­auf hin­weist, dass die Schluch­ten von Mal­pas­set oft nicht pas­sier­bar sind. Dort sol­len Ski­fah­rer schon um­ge­kehrt und ei­ni­ge hun­dert Hö­hen­me­ter berg­auf ge­wan­dert sein!
*
Den Schlep­per er­reicht man über den Py­ra­mi­des Ex­press, einen kup­pel­ba­ren Ses­sel mit Hau­be, an des­sen Berg­sta­ti­on ich auf den Roh­bau ei­nes Iglus tref­fe. Er be­dient zu­dem die Pis­te Py­ra­mi­de, die ganz nach dem Ge­schmack von Ge­nuss­s­ki­fah­rern sein dürf­te. Eben­so harm­los ist der Dop­pel­schlep­per Col, der einen zur Um­lauf­gon­del al­ter­na­ti­ven Zu­gang zum Glet­scher rea­li­siert.