Kärnt­ner Bau­ern­dör­fer

Ro­man­tisch woh­nen in Ober­kirch­leitn

Wie sich her­aus­stellt, han­delt es sich bei un­se­rer Un­ter­kunft um ein Ho­tel, das als An­samm­lung von Häu­sern kon­zi­piert ist, die dem al­ten Kärnt­ner Land­haus­stil nach­emp­fun­den sind. Die Häu­ser ha­ben meist 4 Ap­par­te­ments, die ver­schie­de­ne Grö­ßen auf­wei­sen. Wir be­zie­hen ein klei­nes Ap­par­te­ment mit sehr klei­nen, ge­trenn­ten Bet­ten und ei­nem Ka­chel­ofen, den wir meh­re­re Aben­de nut­zen.
*
Bad Klein­kirch­heim hat mir als Ort nicht ge­fal­len. An­de­rer­seits ist da un­se­re Un­ter­kunft mit dem ge­müt­li­chen Re­stau­rant "Zur al­ten Müh­le". Viel knuf­fi­ger kann man kaum noch woh­nen. Und der Ser­vice in dem klei­nen Ort Ober­kirch­leitn ist per­fekt, ob man nun es­sen, Ski fah­ren oder die Aus­rüs­tung über­ho­len las­sen möch­te. Das Bild auf der Sei­te von Bad Klein­kirch­heim zeigt im üb­ri­gen den Ort St. Os­wald mit dem Orts­teil Ober­kirch­leitn im Hin­ter­grund.
*
Ob­gleich wir nur we­nig Fern­se­hen schau­en, er­le­ben wir in die­ser Wo­che den Wahl­sieg Jörg Hai­ders in Kärn­ten, den Rück­tritt von Os­kar La­fon­taine, den Luft­krieg um den Ko­so­vo und den Brand im Mont Blanc Tun­nel, bei dem mehr als 40 Per­so­nen ge­tö­tet wer­den.
Der Tau­ern­tun­nel, der uns je­weils DM 20.- für die Durch­fahrt kos­tet, wird bei ei­nem Un­fall En­de Mai so stark be­schä­digt wer­den, daß er in die­sem Som­mer nicht mehr be­nutzt wer­den kann. Mehr als 10 To­te kos­tet der Auf­fahr­un­fall ei­nes Tan­klast­zugs an ei­ner Bau­stel­len­am­pel, die sich 800 m ent­fernt vom nörd­li­chen Tun­nel­por­tal be­fin­det.