Pic Blanc - Piste de Sarenne

Eine überschätzte Piste mit falscher Längenangabe

L'Alpe d'HuezWenn Sie bei Such­ma­schi­nen den Be­griff «Piste de Sa­renne» ein­geben, werden Sie schon in den Kurz­be­zeich­nun­gen die An­gabe finden, dass die Piste 16 Kilometer lang sei. Das zeigt, dass sich die Leute gerne belügen lassen. Haben Sie eine Vorstellung davon, was das bedeutet? Ich will es durch einen Vergleich ausdrücken: Es ist so, als würden Sie behaupten, die Strecke von Bonn nach Basel sei 700 km lang. Würden Sie da auch noch nicken? Vermutlich nicht.

L'Alpe d'HuezÄhnlich absurd ist die angegebene Pistenlänge. Eine solche Angabe ist dazu angetan, die Piste de Sarenne zur längsten praktisch stets offenen Abfahrt der Alpen zu erklären. Da müsste selbst Zermatt mit seinen überlangen Pisten hinten an stehen. Sie sehen schon, dass da etwas nicht passt! Und wenn jemand mit Länge protzt, bin ich schnell dabei, den GPS-Empfänger in die Hand zu nehmen und das nachzumessen.

Der Abfahrt wird nachgesagt, dass sie eine der schönsten der Alpen sei. Auch das ist Unfug! Sie ist ganz gewiss landschaftlich reizvoll. Diese Einschätzung teilt sie sich aber mit unzähligen Pisten im Alpenraum. Herausragend ist sie nicht. Ich kann das sogar mit gutem Gewissen sagen, denn der Tag an dem ich sie fahre ist sonnig mit vielen spannenden Wolken, die zu schönen Fotos von Landschaften nun mal unbedingt dazugehören! Beste Voraussetzungen also für eine solide Bewertung.

L'Alpe d'HuezMan kann die Sarenne vom Pic Blanc aus fahren, dann schlägt sie mit 1800 Höhenmetern zu Buche, was wirklich richtig gut ist. Sie ist damit auf die Position 8 der nach Höhenmetern sortierten Skala vorgerückt. Nimmt man Heli-Skiing aus, ist es Platz 7. Das gleiche gilt für die Länge, wo sie sich aber nicht aus einer ganzen Reihe gleich langer Pisten hervortun kann. Das sind sehr gute Werte, die ich sicher anders kommentiert hätte, wenn die Angabe der Betreiber etwas bescheidener ausgefallen wäre. Im Schwierigkeitsgrad stellt sie ohnehin keine Herausforderung dar. Die Piste du Tunnel ist da ein ganz anderes Kaliber.

L'Alpe d'HuezRechts: Einfahrt in die Gorges de Sarenne. Ganz nett und landschaftlich reizvoll aber auch nicht mehr! Ich hatte beeindruckendere Felsen erwartet, vor allen aber eine enge Durchfahrt und irgendwie mehr drive, wie meine Kinder sagen würden. Für diese Piste habe ich l'Alpe d'Huez besucht. Sie ist halt nur eine weitere von vielen schönen Pisten der Alpen. Entsprechend groß ist die Enttäuschung!

Die, die nun im Kopf mitgerechnet und das Verhältnis von 460 zu 700 km für einen Dreisatz herangezogen haben, wissen somit schon, dass die Piste gerade einmal 10½ km lang ist. Ich nenne das «Etikettenschwindel»! Wenn Sie sich einen Eindruck davon verschaffen wollen, was wir im Laufe der Jahre an Pistenlängen ermittelt haben, schauen sie in unsere Liste. Die nächste Seite gibt einen kurzen Rückblick auf die Reise 1997. Wer den Spuren der Skisafari 2013 folgt, der liest hier weiter.