Waltraud beim Skirennen

Gästebuch/Guestbook



Wegen Schmierereien im Gästebuch oder Missbrauch zur Suchmaschinenoptimierung werden die Einträge gesammelt und i.d. Regel wenig später administriert. Dabei findet keine Zensur statt. Allerdings werden offensichtliche Links auf fremde und/oder kommerzielle Seiten entfernt. Rechtlich bedenkliche Eingaben werden gelöscht.
Es besteht kein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung.
*
As this guest book has been misused for spam, your comments will be added after administration only. Name required. No changes will be applied if released. Links to non-private pages are removed. Critical statements welcome.
No legal claim accepted to force the publishing of comments.

Neueintrag / Create New Entry
Die e-Mail Adressen werden  nicht im Klartext abgelegt. Javascript ist erforderlich, um zu antworten.
Mail addresses are stored encrypted. Enable Javascript to expand them to answer. .
*
Durch Angriffe von Spammern ist leider ein Teil der Gästebucheinträge verloren gegangen!

10 Feb 2016
Liliana Foti
Eggenhofstr. 2
41462 Neuss
Hallo, ich freue mich, diese Seite gefunden zu haben. Ich war das 1. X 1966 in Lech und danach ich weiß nicht wie viele Jahre. Ich kann mich noch gut an den Spaziergang vom Auerhahn zur Kräuterfrau Frau Ploner erinnern. Sehr schöne Erinnerungen. Ich frage mich gerade wo der Alpenschneehasenbock zu sehen war. Ich hoffe ich bin bald wieder in Lech. Meine Erinnerungen sind sehr schön, selbst mein Kraftort ist dort.
Kontakt Homepage zur Story

25 Nov 2015
Michael
Wow, ich bin begeistert über die Fülle an Informationen die du hier zusammengetragen hast. Ok, das Design ist wirklich etwas Oldschool... Aber der Inhalt zählt !
Ich hoffe, du kommst weiterhin gut voran!
Viele Grüße
Kontakt

21 Oct 2015
Timo Schreiber
Nach meiner Google-Suche mit den Schlagwörtern "Skigebiet", "Vorsaison", "geöffnete Pisten" bin ich hier gelandet. Das ist nun knapp 2 Stunden her. Seitdem lese ich mich von einem Skigebiet zum nächsten. Es ist schön zu sehen, mit welcher Passion Sie an dieses Projekte herangehen.

Das einzige, was diese Website noch benötigt, ist ein neues, zeitgemäßes Design!

Viele Grüße von einem begeisterten Skifahrer!
Kontakt

Hallo Timo. Volle Zustimmung, auch (oder gerade) zum Design. Vielleicht ist Ihnen die Seite mit dem GPS-Programm entgangen. Dieses Programm kostet so viel Zeit, dass ich nur noch zu Inhalten komme und nicht mehr zum Aufhübschen des Designs! Aber wenn ich die Messergebnisse auswerten und angemessen veröffentlichen will, brauche ich so ein Programm ...

23 Jul 2015
Werner Schneider
87459 Pfronten
Unfassbare Homepage, tolle Informationen ohne Ende.
Der Tannegg im Skigebiet von Lech am Arlberg ist auch einer meiner Favoriten.
Vielleicht könnt Ihr noch hinzufügen, das der weißen Ring 22 Abfahrtkilometer hat!!
Gruss Werner
Kontakt Homepage zur Story

12 Aug 2014
Markus Bleiker
Stadel
Mit Hochgenuss habe ich eure Berichte gelesen und kann in den mir bekannten Punkten zustimmen. Haben meine Frau und ich vor dreissig Jahren mit dem 2CV die Skigebiete der Auvergne und der Pyrenäen abgeklappert, ist der Radius mit den drei Töchtern etwas kleiner geworden. Allerdings können wir weder am Skipark Mount Shasta oder an Mammoth Mountain (beide USA) vorbei fahren, ohne auf die Bretter zu stehen, auch wenn es Mitte Mai ist. Nun warte ich immer noch auf mein hundertstes Skigebiet, aber es zieht mich eben immer wieder zu den gleichen, für mich besten Orte.

Grüsse von einem, der jetzt schon auf Schnee wartet
Markus
Kontakt

03 Mai 2014
Andreas
Eine beeindruckende Homepage, weil sie unabhängig ist und die Erfahrungsberichte aus den Skigebieten von einem ausgeprägten und verlässlichen Urteilsvermögen zeugen.
Komme gerade von meinem dritten Urlaub im Wallis zurück und erinnerte mich, dass ich mich vor einem Jahr - vor meinem ersten Trip nach Zermatt - bereits einmal auf Ihrer Seite informiert hatte. Jetzt habe ich sie glücklichweise wiedergefunden und lasse mich im HInblick auf die Wahl des Skiresorts 2015 etwas inspirieren. Ob nach Saas Fee und Zermatt nun wohl St Moritz das Rennen machen kann?
Kontakt zur Story

16 Mar 2014
Ingo Herma
Hallo Thomas,
Wie immer mal wieder, bin ich gerade auf deiner Homepage, die gut zu dir passt. Ich liebe solche weitergepflegten Bastel-Homepages aus den 90ern. Das war noch Internet! Dieser Web 2.0 Mist heutzutag kann mir gestohlen bleiben! Weiter so, und immer die Software schön auf den neuen Rechner rüberretten, dann geht das noch ein Weilchen.
Ich hoffe, dass es dir gut geht.
Herzliche Grüße
Ingo Herma
Kontakt

Hallo Ingo, vielen Dank für die Worte, die man so oder so sehen kann. Was soll ich daraus schließen? Was ist das, was mich wie eine «weitergepflegte Bastelhomepage aus den 90ern» aussehen lässt? Nun, ich nehme die Worte als ein Kompliment für Beständigkeit und Hartnäckigkeit. Wenn Du Dir die Seite heute nach 16 Uhr angesehen hast, hast Du bereits das «behutsam modernisierte Design» gesehen. Gestern sahen die Schaltflächen noch nach Windows XP aus, das ich aber aus Performance- und Sicherheitsgründen auch schon länger nicht mehr betreibe. Jetzt sieht es nach W7 auf dem Weg nach W8 aus. Meine Kinder finden, es ist schicker als der Schwarz-Weiß Duktus von früher, den ich aber auch schon Mitte letzten Jahres aufgegeben hatte. Heute habe ich die Schaltflächen am unteren Rand der Seiten aufgehübscht. Bei über 2000 HTML-Seiten kein Kinderspiel, insbesondere wenn man dabei von gif nach png-Format wechselt!
Ich schreibe die Homepage aus dem einen Grund, weil ich glaube, dass ich Geschichten zu erzählen habe, die im kleinen Rahmen durchaus spektakulär sind, also Radtour zum Nordkapp, Hubschrauber zum Monte Rosa oder mit dem Fahrrad auf den Tourmalet. Dazu passende Bilder, die einem nicht gleich die Tränen in die Augen treiben. Web 2.0 erzeugt einen großen Overhead und hat seine unabdingbare Berechtigung, wenn man eine Flurkarte interaktiv herunderladen oder einen Sitzplatz im Flugzeug auswählen will. Großartiges Web 2.0. Auch unsere Firma setzt es ein, um die Landvermesser mit Daten zu versorgen.
Aber für mich privat? Ich habe einen Freund, der mit einem CMS (Joomla) seine Homepage aufgesetzt hat. Da wird nicht wirklich Web 2.0 benutzt, aber das, was das Tool macht, ist im Layout beeindruckend leicht zu variieren. Das soll der Langeweile für Leser entgegen wirken, ist aber leider sehr fehleranfällig und es gibt einen Sport: Angriffe auf die Extensions, die dafür programmiert werden. So hat der arme Kerl Tage damit zugebracht, Updates einzuspielen und seine Homepage zu warten. Er hat sich mehr um die Sicherheit kümmern müssen, als um den Inhalt. Am Ende hat er sie aufgegeben. Bei objektiver Betrachtung der Sachlage war ihm der Inhalt für so viel Aufwand dann doch zu dünn! Da mache ich mir doch lieber Gedanken um den Inhalt als um die Form. Jedes Jahr kommen neue oder aktualisierte Geschichten über Skigebiete hinzu. Ende 2012 war auch mal eine Hubschrauberbergung dabei. Waltraud hatte sich Schien- und Wadenbein gebrochen. Gut wenn man dann eine HD-Video-fähige Kamera dabei hat.
Nun habe ich einen echten Rundumschlag gestartet, obgleich ich nur wenig Zeit habe. Wie dem auch sei. Die Frage, wie es mir geht, ist damit wohl implizit beantwortet. Aber eine Neuigkeit gibt es dann doch: Ich hatte unserem Sportlehrer, Herrn Paschedag, einen Brief geschrieben, also echt «analog». Er hatte mich immer (und sicher nicht ganz zu Unrecht) für eine lahme Ente gehalten und bei unserem Treffen Ende der 90er den Satz gesagt: «Thomas, dass Du Snowboard fährst, glaube ich erst, wenn ich ein Video sehe.»
Nun, ein Video hatte ich nicht für ihn, weil ich ja immer hinter der Kamera stehe, aber dafür Geschichten vom gelebten Sport. Er hat Ende September letzten Jahres (nach einigen Monaten) auf digitalem Weg dann auch tatsächlich eine Antwort gesendet. Das in Kürze, auch Dir alles Gute!

07 Mar 2014
Er(nst) und (Usch)I Wagner
In der HOFFNUNG, dass wir mit unserem GÄSTEBUCHEINTRAG gegen keinen ARTIKEL der GESETZE der EUROPÄISCHEN UNION und dessen Nachfolgegesetze sowie die GESAMTE elektronische Mediengesetzgebung verstoßen und IN DER gleichen großen HOFFNUNG, dass unser AUFRICHTIGES LOB für diese Homepage euch NICHT zu stark ÜBERHEBLICH werden lässt, lassen wir JETZT mal etwas HIER, was so GAAANZ LOCKER aus dem INNEREN unseres HERZENS kommt >> NÄMLICH >> herzliche GRÜSSE aus WIEN!!!
ANMERKUNG >> Der BESUCH auf unserer SEITE wird weder STRAFRECHTLICH verfolgt noch GERICHTLICH verurteilt, er löst NIX ANDERES als große FREUDE bei UNS aus!!
Homepage

Hallo Ihr beiden, vielen Dank für die netten Worte. Die glaube ich Euch auch, hab mich nämlich mal so'n bisschen bei Euch umgesehen. Schöne Bilder, Blick für und Beschränkung auf das Wesentliche (ein rollendes Hotel sieht irgendwie größer aus).

03 Jan 2014
Katharina Regula
Herzlichen Dank für die aufschlussreiche und tolle Homepage.
Ich suche eine Wohnung und bin mir nicht schlüssig ob Crans-Montana oder Bündnerland. Wie sie es unter anderem beschreiben, habe ich eben den Verdacht, dass am Ende "nur" die tolle Aussicht bleibt.
Sofern man das Privileg einer solchen hat. Das Dörfli finde ich doch sehr hübsch.
Kontakt zur Story

21 Mar 2013
Andreas Benning
Bin durch Zufall auf eure Seite gestoßen (Forum auf Bergfex) und finde sie einfach klasse. Mit welcher Hingabe, Spaß, Genauigkeit und Freude ihr die Berichte rüber bringt, finde ich schon beeindruckend. Besonders der über die 100 Pistenkilometer.
War im Februar 1 Woche allein in Leogang-Saalbach-Hinterglemm. Habe es zwar nicht auf 100 Km geschafft aber 65 sind es am Ende geworden. Dafür muß man aber auch zeitig losfahren und nicht zu viel Pause machen. Aber bei 100% Sonne macht es aber auch irre Spaß. Die gefahrene Strecke druckt man sich einfach am Ende des Tages über Seine Skiline an der Talstation aus. Die Woche war wieder ein toller Erfolg. Nun zurück zu eurer Homepage. Da kann ich nur sagen macht weiter so. Werde in Zukunft auf jeden Fall noch öfter eure Seite besuchen und mir auch nötige Tipps holen.
Danke und viele Grüße aus Bocholt sendet euch Andreas.
Kontakt zur Story

21 Nov 2012
Jürgen
Den Bemerkungen zur Genauigkeit der Höhenbestimmung mit GPS und Barometer kann ich nur zustimmen. Ich habe mehrfach eine Kontrolle anhand von Höhenlinien in Karten und auch anhand von vermessenen Punkten gemacht. Die Abweichungen der GPS-Höhenermittlung waren immer gering (kleiner 10 m). Eine Fehlerquelle und Ursache der weit verbreiteten Aussage kann die nötige Korrektur (bei uns -47m) sein, die nicht alle Geräte automatisch vornehmen. Bei meinem Handy-GPS musste ich sie manuell eingeben, seitdem ist die Anzeige sehr gut.
zur Story

Hallo Jürgen, ich habe mich lange nicht mehr gemeldet, aber das ist wohl der Lauf der Dinge, wenn man gut beschäftigt ist. Ich habe nicht vergesssen, dass wir noch ein Rendezvous am Grill haben. Nächstes Jahr! Ich war übrigens vor kurzem für drei Tage bei der Landesvermessung Sachsen, in der einzigen deutschen Stadt, die sich mit zwei "ä" schreibt.
Es gibt nicht viele Leute, die die mittlere Geoidundulation für NRW kennen und wer kann schon Geräte an "vermessenen Punkten" kalibrieren? Die GPS-Empfänger, die ich bisher hatte, kannten die Korrektion weltweit, aber nicht "grenzscharf". Wir hören voneinander.

02 Apr 2012
Mathias Hofmann
Hallo, habe einige Berichte gelesen und bin ziemlich begeistert. Auch ich klappere seit rund 30 Jahren die Skigebiete der Alpen ab und kann vielen Einschätzungen voll zustimmen. Lobpreisungen der Orte, Anbieter und geneigter Reisejournalisten findet man mehr als genug - authentische Erfahrungen aus erster Hand, Meinungen und Bewertungen hingegen viel zu selten. Schade dass ich nicht die Zeit -oder Energie- habe meine Erfahrungen so toll aufzubereiten...

Meine Favoriten der Skigebiet sind
a) Arlberg wg. Schneemenge, Pulver, Skirouten
b) Quatre Vallées wg. Skirouten, Schönwetter, Höhe
c) Dolomiten wg. Panorama, Dolce Vita/Essen auf Hütten, Freeride Pordoi,
d) Val d\'Isère/Tignes wg. Größe, Weite, Höhe, Gelände.

Denn: Langweilige Kunstschneeautobahnen gibt es überall mehr als genug. Übrigens gibt es auch in Frankreich mittlerweile mehr und mehr schöne, großzügige Unterkünfte mit Lift- und Pistenanschluß -vielleicht nicht ganz oben in den Retortenorten wie Val Thorens oder Arcs 2000...-, aber ich will hier keine Schleichwerbung betreiben. Alles Gute und viele Grüße aus Karlsruhe.
Kontakt zur Story

28 Nov 2011
Martin
Hallo,
ich habe diese Seite (siehe Link) gefunden und mich hat es sehr verwundert, dass Tignes so abwechslungsreich sein soll? Ich denke bei dem Namen eigentlich nur an Schnee und Skifahren. Bei so viel Abwechslung würde es als Urlaubsziel aber durchaus für mich in Frage kommen, da ich Frankreich nebenbei auch ziemlich gern habe! Wie sind deine Erfahrungen?
Mit freundlichen Grüßen
Martin
Kontakt zur Story

Hallo Martin, ich denke, die Story spricht für sich.
Zu «Tignes» kann ich nur sagen, dass ich das Gebiet immer nur als Skigebiet sehe. Was heißt schon «abwechslungsreich»? Das ist wie mit den Frauen: Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Vielleicht hast Du aus unseren Seiten nicht herausgelesen, dass ich an Skigebieten das Skigebiet schätze und eben nicht die Sommerfrische. Dazu fahre ich in andere Regionen Frankreichs - oder halt in dieselbe Region aber in einen Ort, der gerade nicht für Winterurlaub bekannt ist. Nur Downhill Biking mag mit Abfahrtski vergleichbar sein, also mit dem Lift hoch und dann nur noch 'runterfahren, aber das mache ich nicht. Ich fahre gerne bergauf und lass mich oben vom Auto abholen.
Als Skigebiet ist Tignes sehr empfehlenswert, wenn man die besondere Atmosphäre französischer Skigebiete mag! Gar keine Frage. Aber ich will doch sehr bezweifeln, dass man da im Sommer in den oft winzigen Appartements großen Spaß hat. Wenn Du auf unseren Seiten weiter liest, unter Radtouren, findest Du Geschichten und viele gute Gründe, die mich im Sommer in die französischen Alpen ziehen.

13 Sep 2011
Holger Fiederling
Wirklich tolle Seite!
Sehr informativ, ohne Effekthascherei und ehrlich. Da schau ich gerne immer wieder rein.
Vielleicht sehen wir uns ja mal in St. Anton. Wir wohnen da ja nur ein paar Meter auseinander.
Kontakt

22 Aug 2011
Dagmar Fliedner
Hamburg
Hallo Thomas Korten,

nachdem ich kürzlich von einer Reise zum Nordkap/p zurückgekommen bin, habe ich Deinen "alten" Reisebericht zufällig entdeckt und mit Begeisterung gelesen. Allerdings bin ich - dem Alter gemäß :-) anders gereist, nämlich per Schiff, das allerding wegen seiner kleinen Ausmaße die sog. Innenpassage durch Schären und Fjorde fuhr, und das 14 Tage lang bei nicht untergehender Sonne. Traumhaft und ganz einfach berauschend!

Mit vielen Grüßen aus Hamburg,
Dagmar Fliedner  
Kontakt zur Story

04 May 2011
Ilona Kunze
Weil im Schönbuch
Habe soeben Dresden gebucht und aufgrund der Bildergalerie und dem Reisebericht bereits viele
Anregungen für Ausflüge und Sehenswüdigkeiten geholt - danke
Kontakt zur Story

15 Apr 2011
Karin Sutor
Bad Homburg
Hallo,
habe mich super an den Berichten und Bildern erfreut!!!!
Besonders hat mich der Bericht über die Skitour Cugnai angesprochen. Auf der Hütte war ich schon Ende der 80iger. Morgen fahre ich wieder mal nach Tignes und ich werde ein aktuelles Foto mitbringen.
Grüße Karin
Kontakt zur Story

Karin, ich wünsche Dir genug Schnee, sodass man die Skiroute fahren kann! Für uns ist die Saison 2010/11 leider zu Ende; aber 29 Skitage sollten reichen.

02 Apr 2011
Frankreich-Urlauber
Bastian Wehler
Hallo,
ich habe mir gerade zahlreiche Bilder aus Frankreich angesehen und ein paar Anregungen für meinen nächsten Urlaub gefunden. Vielen Dank für die schönen Bilder.
Homepage

Die Seite von Bastian Wehler weist ebenfalls eine ganze Reihe sehenswerter Fotos auf.

21 Mar 2011
Philipp Alicke
Leipzig
Schöne Seite. hab sehr intensiv geschmökert ! Weiter so !
Kontakt

27 Feb 2011
Peter Hoss
53489 Sinzig
Lieber Herr Korten,

vielen Dank für Ihre homepages skiraware und lukor.

Zu Saas Fee: Ich empfehle einen Besuch des (kleinen) Skigebietes in Saas Grund(sonnig, nicht überlaufen, Skibusanbindung an SF, toller Blick auf den großen Bruder SF).
Das Literaturverzeichnis sollte m. E. um den Denzel Alpenstraßenführer ergänzt werden.
Ich schreibe unverändert in der "alten" Weise! Ihr Kommentar zum GA Bonn stimmt leider.
MfG PH
Kontakt zur Story

Hallo, Herr Hoss, vielen Dank für den Kommentar. Ich möchte an dieser Stelle noch einmal betonen, dass meine Frau und ich sich große Mühe geben, in möglichst viele Skigebiete die Nase hinein zu stecken. Aber auch unsere Zeit ist begrenzt.
Zum «Denzel» muss ich sagen, dass ich ihn vor zwei Jahren geschenkt bekommen und mittlerweile auch mal durchgeblättert habe. Er gehört aus dem einen Grund nicht in das Literaturverzeichnis, weil ich ihn nie zur Planung von Touren eingesetzt habe. Alle Reisen habe ich allein durch Ansehen des verfügbaren Kartenmaterials geplant und ausgeführt. Nur die erwähnten Reiseführer kamen zum Einsatz. Meist hat meine Frau am Strand darin geblättert, wenn wir ein Ziel für den nächsten Tag gesucht haben. Ich gebe zu, dass der
« Denzel Alpenstraßenführer» wegen der unglaublichen Vollständigkeit für Viele ein wichtiges Nachschlage- und Planungswerk sein dürfte.

27 Jan 2011
Bernhard Schrupp
55422 Bacharach
Hallo Thomas, ich bin gerade von meinem 10 Tage Ski-Langlauf-Urlaub im Oberengadin zurück gekommen und habe deinen Skibericht nochmals gelesen. Mit einem 1/2 Tagespass habe ich ab Celerina das Skigebiet von links nach recht und zurück abgefahren. Immer ohne einen Zwischenstop und ohne Pistenplan.
Es ist so,wie Du beschrieben hast: Alles Bestens, auch das Wetter, sonnig aber kalt.
Bernhard
Kontakt zur Story

13 Jan 2011
Wolf
Hallo Tiger, deine Berichte sind zum Teil schon sehr interessant. Dennoch beurteilst du mir manche Sachen zu kleinkariert und eine bestimmte Note Arroganz klingt in deinen Berichten mit. Dennoch gute Arbeit.
MfG Wolf

Danke, Wolf!

01 Oct 2010
annemie theißen
simmerath
Im Sommer d. J. bin ich über bergfex.at (Saalbach-Hinterglemm) auf Ihren dortigen Hinweis auf Ihre Seite skiraware.de gestoßen. Eine sehr schöne website, auf der ich fast alle Berichte gelesen habe. Eine übersichtliche Aufteilung und ganz tolle Fotos.
Ein breites Spektrum nimmt der Bereich GPS-Daten ein und auch die franz. Skigebiete kommen nicht zu kurz.
Ich freue mich schon auf die neuesten Berichte; vielleicht vom kommenden Winter.

Bei bergfex.at hat übrigens im Forum Allgemein ein user namens norgas Fragen zu „franz. digitalen IGN-Karten“ und ich dachte mir, dass Sie dort vielleicht weiter helfen können. Nur für den Fall, dass Sie den dortigen Beitrag noch nicht gelesen haben.
Kontakt zur Story

Hallo Frau Theißen, nein, ich hatte den Bericht auf Bergfex noch nicht gelesen. Zurzeit bin ich dabei, die Auswertung der GPS-Daten voranzutreiben. Aber ich habe auf Ihren GB-Eintrag hin mal nachgefragt, wofür die Karten benötigt werden. Digitale Karten bekommt man heute besonders günstig über OpenStreetMap.com, auch für Frankreich.

15 Sep 2010
Dörte Weiblen
79110 Freiburg
Liebe Lukors,

mein Sohn (11) machte mich auf Ihre tolle Seite aufmerksam. Wir sind begeisterte Skifahrer und werden, ihrem farbigen Reisebericht folgend, unsere Skiwochen 3 und 4 der Saison 2011 in St.Moritz verbringen. Wir fuhren in der Vergangenheit lieber nach Zermatt und ins Berner Oberland, auch der Nähe ( 2,5h bis Wengen-Bahnhof) wegen.
Gerade las ich das überaus informative Kapitel "Frankreich" und werde alles daran setzen, meine Lieben im nächsten Jahr von Les Arcs zu überzeugen. (Sohn: "Uäh, das ist so hässlich, da muss ich ja mit geschlossenen Augen fahren!")

Danke für Ihre viele Arbeit mit der Seite und weiterhin viel
Vergnügen im Schnee wünscht

Familie Weiblen aus Freiburg
Kontakt St. Moritz, Frankreich

06 Jul 2010
Joachim Kiefer
Krokau
Hallo, die Seiten sind sehr informativ und auch optisch gut gemacht. Es macht richtig Spass, darin zu lesen. Werde wohl noch öfter reinschauen, zumal mich gerade die Bonner Seiten sehr interessieren. Schade, Thomas, dass keine Fotos aus Deiner Studentenzeit dabei sind - die Sebastianstrasse war doch der Knaller.
Kontakt zur Story

Hallo Joachim, so ganz stimmt das ja auch nicht. Immerhin gibt es mindestens ein Bild aus der Zeit und auch einige andere von Reisen, die sich zu jener Zeit zugetragen haben. Ich habe diese Seite aufgestellt, um ein wenig über Dinge zu erzählen, die sich nicht mit «Ich beim Ballermann, mit Bier!!!» umschreiben lassen.  Alles Weitere in einer privaten Mail.
Die
« Sebastianstraße » war halt die Jugendzeit. Das ist definitiv der Knaller! Mit zwei Kindern und all dem Tam-Tam drum herum wird man schnell erwachsen... Es freut mich riesig, zu hören, dass Dir die Zeit auch so viel Spaß gemacht hat!

18 Jun 2010
Hartmut Paul
Klasse Seite, tolle Bericht, hat ganz viel Spaß gemacht hier sich ein paar nütliche Tipss zu holen. Auch das Gästebuch ist supr. Macht weiter so. Danke und viele Grüße aus Berlin.
Hartmut.
Kontakt

14 Apr 2010
fantes oslo
Herzlichen Glückwunsch zu dieser fantastischen Seite! Ich werde die Infos nutzen. Skibum grüßt Cheapboard!
Kontakt

04 Mar 2010
Birgit Gosch
Schönberg
Im Schneeflug und mit Kurven ins Tal hinab,
immer schneller fährt man herab.
Leichter Schnee fliegt einem entgegen,
der Wind der braust und man hält dagegen.
Viele Grüße vom Schönberger Strand an der Ostsee
Kontakt

17 Sep 2009
Freizeit-Biker
Hallo!
Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen! In der Welt des Internets ist es nicht selbstverständlich, dass eine "Heimatseite" so lange besteht, so konstant gepflegt wird und dann auch noch als Privatseite so umfangreich ist. Also auf die nächsten ... Jahre!
   Ich hoffe wir werden noch das eine oder andere GNavigia/GPS Projekt miteinander bestreiten und nicht zuletzt freue ich mich auf deine fachlichen Kritiken, wenn ich mal wieder eine Idee habe... ;)

Hallo Freizeit-Biker, Dank für die Glückwünsche und die tatkräftige Unterstützung bei der Umsetzung der OpenStreetMap und NASA-SRTM-Daten für den Offline-Betrieb! Höre ich da am Rande etwa einen feinen Ton von Ironie heraus?

27 Mar 2009
Daniel aus Esslingen
Hallo!
Erstmal vielen Dank für diese etwas andere Seite. Im Vergleich zu den meisten anderen Skigebiete-Test Seiten, die im Netz kursieren, eine echte Abwechslung! Als ich die Seite Mitte Januar das erste Mal entdeckt habe, kam mir auch erst der Wunsch nach mehr Objektivität in den Sinn. Andererseits ist es das was hier beim Lesen soviel Spaß macht. Und eine private Bewertung ist nunmal immer von Subjektivät geprägt. Ich habe z.B. in einem Forum einen Erfahrungsbericht vom Liftverbund Feldberg gelesen, in dem lauthals über die langen Wartezeiten an den Liften genörgelt wurde. Lustigerweise war ich am selben Tag in dem Skigebiet unterwegs und hatte eine völlig andere Erinnerung an die Wartzeiten.
Mich würde es freuen, wenn in naher Zukunft weiter Berichte erscheinen. Die Saison 07/08 und 08/09 wurden bisher leider sehr stiefmütterlich behandelt.
Also weiter so!
Viele Grüsse aus Esslingen ... Daniel

Hallo Daniel, erst einmal vielen Dank für das Kompliment! Wenn Du eine e-Mail Adresse hinterlassen hättest, hätte ich direkt wie folgt geantwortet:
   «Natürlich sind unsere Seiten subjektiv. Vielleicht ist Dir aufgefallen, dass wir, bedingt durch die vielen Skireisen, nicht nur eine recht gute Übersicht über das Angebot im Alpenraum haben, sondern auch eine recht gute Einschätzung der Lage vornehmen können. Wir sehen sehr wohl , dass es Tage gibt, an denen man an Liften ansteht und solche, wo das nicht passiert. Und natürlich ändert sich auch das Angebot an Liftanlagen in den Skigebieten, daher schreiben wir die Aktualität neuerer Berichte auf die erste Seite des Berichts. Andererseits bekomme ich vor allem von denen, die Skireisen organisieren und selbst oft unterwegs sind, Rückmeldungen, die aufzeigen, dass unsere Einschätzung in vielen Fällen den Kern der Sache trifft. Einzelheiten würden hier den Rahmen sprengen!
  Zudem muss ich klarstellen, dass wir keinen Blog schreiben. Dass die Saison 07/08 nicht genug gewürdigt sei, ist dennoch eine eklatante Fehleinschätzung. Mit dem enorm aufwändigen Bericht über die 3 Vallées allein ist der Saison genüge getan. Nur zur Info: Die Auswertung der Pistenlängen hat 2 Wochen gedauert, der Bericht eine weitere. Hinzu kamen Ergänzungen für Grindelwald, Zermatt und Sankt Anton. Da ist der Winter schnell um!
  Die Saison 08/09 hat ihren Höhepunkt in der Beschreibung der
4 Vallées gefunden, ebenfalls sehr arbeitsintensiv. Die Auswertung der GPS-Daten steht noch an, weil ich das Programm dazu auf heise.de (Zeitschrift c't) veröffentlicht habe und daran auch noch was tun muss. Bei Skireisen im 3-Wochen-Rythmus und sonst ausgelasteter Vollzeitarbeit ist definitiv nicht mehr drin!»
zur Story

15 Mar 2009
Jürgen Bader
Hallo Skifreunde,

Danke für Ihre gut gemachte Seite bezügl. der Skigebiete.

Da im Eingang zum Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis gleich die Preisgestaltung kritisiert wird, war mir der weitere Leseverlauf schon klar. Ich bin selber begeisterter Skifahrer und habe schon viele Skigebiete besucht, jedoch empfinde ich Ihr "Jammern" über hohe Skipasspreise unangemessen -- wenn ich mir Ihre Reisebiographie betrachte, ist mir die Aussage über den voll zu bezahlenden Skipasspreis für ihre 15-jähirge Tochter äußerst zuwider -- zumal es sich um ca. € 5.- Mehrkosten handelt, wenn überhaupt. Lächerlich, sorry...

Auch empfinde ich es vorsichtig ausgedrückt als eine Zumutung, wie das Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis bewertet wird. Ich bin mir durchaus bewußt, dass eine Bewertung immer auch subjektiven Charakter hat. Ich kenne in meinem großen skifahrenden Freundeskreis jedoch niemanden, der auch nur annähernd so negativ dieses sicher außerordentlich tolle und vielseitige Skigebiet bewertet. ich möchte in diesem Zusammenhang dieses Skigebiet weiteren Lesern "wärmstens" empfehlen.

Ich bitte höflich um etwas mehr Objektivität. Sollten Ihnen Ihre Reisen zu teuer werden, dann senken Sie die Häufigkeit. Jedoch ist es unpassende, ein Skigebiet mehr oder weniger nur über den Skipasspreis zu bewerten.

Mit freundlichen Grüßen,

Jürgen Bader
zur Story

13 Feb 2009
Stefan
Eure Seite war jetzt wirklich mal ein Gewinn! Ich hab versucht mich im Netz über 4 vallees schlau zu machen (Preise usw.). Einen vernünftigen Beitrag findet man da nicht! Bei eurer Seite ist mir dann nach der langen Suche mal wieder ein Lachen über den Mund gekommen. Die Berichte sind wirklich sehr gut. Ich kenne zwar nicht alle Skigebiete aber von denen die ich kenne, habt ihr eine ähnliche Meinung wie ich. Macht so weiter!
Kontakt zur Story (kommt noch, ich schreibe gerade daran!)

2 Feb 2009
Andreas
Genf
Tolle Seite, sehr informativ und super gepflegt.
Tolles Hobby!

31 Jan 2009
Simone
Mögen Sie St.Anton?
Beim Durchstöbern ihrer Seite kam ich auf die Pistenbeschreibungen von St.anton. Ich finde diese sind nicht objektiv! Weiters ist mir aufgefallen dass sie eigentlich an allem etwas auszusetzen haben!
St.anton ist nun mal etwas teurer - aber jeder inverstierte Cent lohnt sich!!
mfg
zur Story

Hallo Simone, erst einmal vielen Dank für das Kompliment! Ja, richtig gelesen!.Lobhudeleien sind nun mal nicht unsere Stärke. Dafür haben die Skigebiete zu viele Schwächen. Aber gerade Sankt Anton haben wir doch so viel Aufmerksamkeit gewidmet. Oder? Spricht das nicht für sich?

23 Jan 2009
Kurth
Wann kommt der nächste Bericht?

Hallo Kurt, wir schreiben uns bereits die Finger wund!

05 Aug 2008
Bea
Ich hoff dieses Jahr haben wir mehr Schnee! Kommen mit dem ganzen Kegelclub KCF für fünf Tage im Januar. Bis bald und Grüsse Bea.
Kontakt zur Story???

Welches Skigebiet mag Bea meinen?

20 Jul 2008
Markus Hauf
Hallo,
die Seite ist echt toll!
Ganz besonders habe ich mich über die Berichte über die Ile d\'Oleron gefreut. Ich war letztes Jahr dort und will meine Freunde überzeugen, dieses Jahr mit dorthin zu kommen. Die Seite ist echt die beste Hilfe dafür!
Danke!
Gruß Markus
Kontakt zur Story

07 Jul 2008
Steffen Kasteleiner
Hallo, das ist ne wunderbare Seite die ihr da kreiert habt - ich habe mich besonders über die Beiträge zu Südfrankreich (im Speziellen die Provence und die südlichen Alpen) gefreut - ich liebe Südfrankreich, habe mal eine dreineinhalbwöchige Radtour gen Süden durch Frankreich und dann einen Großteil der Provence gemacht; eine viertägige Tour durch den Lubéron, das Vaucluse-Plateau, die Montagne de Lure, einen Teil der provenzalischen Alpen, den Grand Canyon du Verdon sowie weite Teile der südlich davon gelegenen Landschaft und eine eineinhalbwöchige Tour entlang der Côte d´Azur und anschließend rund um Korsika...
Außerdem habe ich für ein Jahr in Aix-en-Provence gelebt und all die tollen Landschaften für eintägige Radtouren quasi vor der Haustüre gehabt - das Sainte-Victoire-Massiv war in dieser Zeit mein "Hausberg" :) ...
Eure Bilder und Geschichten bringen mich mental sofort dorthin zurück, ich bekomme Fernweh und meine Abenteuerlust steigt immens...
Frankreich ist mein Traumland hier in Europa, und der Süden des Landes ist einfach unbeschreiblich schön... HHHHHmmmmmm Schwärm...
Danke für eure tollen Berichte & Fotos!
Viele Grüße aus Neu-Isenburg,
Steffen
Kontakt zur Story

03 Apr 2008
Chasseral (Doppeleintrag)
Hallo,
die Seite Stockhorn müsste doch überarbeitet werden, oder? Das Stockhorn ist ja inzwischen gerettet und das - wie ich meine - auf geniale Art und Weise mit dem genial-steilen Tellerlift.
   Schön auch die Seite über das Nebelhorn. Dieser Berg wird meines Erachten viel zu häufig unterschätzt.
  Zu den 4 Vallées kann ich auf einen aktuellen Bericht über einen Skitag aus 2008 verweisen:
Insgesamt: Diese Domain schaue ich mir seit Jahren immer wieder mal an. Schön gesschrieben!

Hallo Chasseral, erst einmal vielen Dank für das Kompliment. Ich bin gerade dabei, die Stockhornseite zu überarbeiten. Das Stockhorn (Zermatt) ist genial, der neue Lift auch, aber damit ist das Thema nicht ausgestanden. Das Stockhorn ist ein Gebiet von großer Schönheit und großem Wert für die, die gut fahren können. Leider macht sich ein Trend breit, der Massenabfertigung vor Individualismus stellt - und da werden Gebiete wie das Stockhorn schnell an den Rand gedrängt. Dass das Gebiet erhalten bleibt, verdankt es jedem Einzelnen, der dort fährt! Und vielleicht auch Geschichten wie denen auf unserer Seite.
  zur Story

La Grave ist hier im Bericht über Les Deux Alpes am Rande erwähnt. Der Autor scheint aber nicht selbst dort gewesen zu sein. Ich war diesen Winter in La Grave (Hotel direkt an der Talstation der Téléphrique) und war als Abstecher auch in Les 2 Alpes. Fazit! Les 2 Alpes ist ein sehr eindrucksvolles Skigebiet; aber La Grave selbst ist mit das Beeindruckndste was es gibt!
  Mit etwas unproblematischem Fußaufstieg ab der Schlepplift-Bergstastion bis zum Aussichtspunkt Dôme de la Lauze - wo man bis zum Mt. Ventoux blickt - bekommt man eine grandiose 2200-Höhenmeter-Abfahrt, davon 1800 Höhenmeter feinster Buckelpiste mit variablem, aber überwiegend mittelschwerem Gefälle. Man unterschätzt das Gebiet auf dem Pistenplan, da eigentlich nur eine Liftkette und zwei befahrbare Vallons vorhanden sind. Die Zahl der Varianten in kleinen Rinnen, Combes und auf Bergrücken sind aber gigantisch. Ein Run ist schöner als der andere. Und das Gebiet ist konsequent!
  Selbst Ziehwege werden nicht gewalzt. Der Pistenplan ist photographisch, damit man in auf der Route genau mit der Umgebung vergleichen kann. Kleine Richtungspfeile stehen nur im Abstand zwischen 500 und 1000 Metern. Ein geniales Skigebeit für Puristen. Irgendwann werde ich einen Bericht online stellen.
Ich gebe zu, dass ich die Abfahrten nach la Grave noch nicht gefahren bin und würde mich freuen, einen Kommentar von Dir zu lesen. Bekannte, die wir immer wieder zuverlässig am Stockhorn treffen, haben von der spektakulären Abfahrt ihres Sohnes dort berichtet, auch ein exzellenter Skifahrer. Ich habe la Grave deshalb erwähnt. Die oben verlinkte Seite im Forum Sommerschi ist dominiert von eindrucksvollen Bildern, die Deinen Blick für das Wesentliche offenbaren. Wir haben uns das Katastrophenvideo angeschaut. Eine Geschichte für die Weltpresse. Wenn Du mal eine eigene Seite aufmachst, werden wir sie als erstes verlinken! zur Story

07 Mar 2008
Oliver
Hallo Thomas!
hab gerade Deinen Skandinavien-Bericht gelesen und finde ihn toll...bringt die Stimmung sehr gut rüber... (und nicht so mit Adjektiven aufgeblasen, was mir sehr gut gefällt)
viele Grüße aus dem Süden,
Oliver
Kontakt

20 Jan 2008
H. W. Meyer
55263 Wackernheim
Hallo Waltraud, hallo Thomas,
habe mal wieder Einblick genommen. Besonders Bericht zu Val Thorens 2008. Pech gehabt mit dem Wetter, aber was hat Dich, Thomas, schon mal an was gehindert? Danke für Deine Mühe, hat sich wieder mal gelohnt reinzuschauen.
Grüße Hans.
Kontakt zur Story

Weitere Einträge ansehen / view more entries