GNavigia GPS Spe­zi­al

The­men, die den Rah­men der Do­ku­men­ta­ti­on spren­gen

Die­se Sei­te be­schreibt spe­zi­el­le Aspek­te des Um­gangs mit GNavigia. Wenn Sie von ei­ner fer­nen Sei­te auf die­se hier ge­sto­ßen sind, le­sen sie zweck­mä­ßig zu­nächst die Do­ku­men­ta­ti­on von GNavigia. Ich ha­be die­se Sei­te aus­ge­la­gert, weil sie die Hil­fe von GNavigia un­an­ge­mes­sen auf­blä­hen wür­de. Ins­be­son­de­re sind über­große Gra­fi­ken der Grund für die­se Vor­ge­hens­wei­se.

GNavigia GPS Spe­zi­al um­fasst die fol­gen­den The­men:

  • Dru­cken: Es ist ei­nes der gro­ßen The­men der gra­fi­schen Da­ten­ver­ar­bei­tung und um­fasst nicht nur die Da­ten selbst, al­so Tracks und Weg­punk­te, son­dern auch die Hin­ter­grund­bil­der, de­ren Auf­lö­sung für das Kar­ten­bild ent­schei­dend ist.
  • OSM-WMS: Es gibt ei­ni­ge Web Map Ser­vices, die OSM-Kar­ten­da­ten lie­fern. Die­se wer­den für den ak­tu­el­len Maß­stab und das ak­tu­el­le Koor­di­na­ten­sys­tem ge­zeich­net. Da­durch kom­men an­spre­chen­de Hin­ter­grund­bil­der für UTM-Koor­di­na­ten zu­stan­de. Die Sei­te ver­gleicht den Duk­tus der An­zei­ge ver­schie­de­ner Ser­vices, lis­tet aber auch zahl­rei­che Links zu Nicht-OSM WMS. Hier sind die Ser­ver der Lan­des­ver­mes­sun­gen zu nen­nen.
  • OSM Ti­le (Ka­chel) Ser­ver: Kar­ten­da­ten aus dem Netz nut­zen. Es ist ei­ne al­te For­de­rung vie­ler Nut­zer von GNavigia, dass das Pro­gramm Kar­ten so dar­stel­len kön­nen soll­te, wie es G­oo­gle- oder Bing-Maps tun. Da­zu gibt es ei­ne freie Va­ri­an­te, die oh­ne Goo­gle und Bing aus­kommt. Hier­bei ist ei­ni­ges zu be­ach­ten.
  • OSM Ti­le Ser­ver selbst ge­macht: OSM Da­ten auf dem Schlepp­top nut­zen. Die­se Sei­te ist ei­ne Bau­stel­le. Für die Vor­ge­hens­wei­se müs­sen Sie ei­ne PostGIS-Daten­bank auf­set­zen und die Ka­cheln sel­ber zeich­nen.
  • Lo­ka­le Be­rech­nung der Schum­me­rung aus SRTM V3 Da­ten. Un­ter Schum­me­rung (Hill sha­ding) ver­steht die Kar­to­gra­fie, ein Zweig der Geo­dä­sie, die par­ti­el­le Ab­schat­tung von Bil­d­ele­men­ten zur Er­zeu­gung ei­nes räum­li­chen Ein­drucks. Wie man SRTM- aus EU-DEM Da­ten ge­winnt, ist ein ver­wand­tes The­ma, dem ein ei­ge­nes Pro­gramm zu­grun­de liegt.